Infrarot Massagegerät Vergleich: Die perfekte Kombination

Infrarot und Massage werden beide benutzt, um Verspannungen zu lösen, chronische Infrarot Massagegerät Medisanaunspezifische Schmerzen zu behandeln, die Blutzirkulation zu erhöhen, Lymphtätigkeit anzuregen und Gewebe zu regenerieren. Was liegt näher als beide Prinzipien in Massagegeräten mit zusätzlicher Infrarotfunktion zu vereinen?

Hier finden Sie eine Auswahl der beliebtesten Infrarot Massagegeräte.*

Viele Massagekissen, die wir in unserem Massagekissen Vergleich untersucht haben, wie etwa das Naipo Shiatsu Massagekissen oder das GESS uSHIATSU Massagekissen arbeiten mit optional zuschaltbarem Infrarot und bekommen dafür lobende Worte von zufriedenen Kunden. Wie ist es nun mit Masssagegeräten anderer Art? Wir haben für Sie zwei beliebte Infrarot Massagegeräte ausgesucht, die wir Ihnen einmal kurz vorstellen möchten:

Zwei sehr erfolgreiche Infrarot Massagegeräte unter der Lupe

Wir haben zwei Publikumslieblinge für Sie ausgewählt:

  • das Beurer MG 70 Infrarot-Massagegerät
  • das Medisana ITM Intensivmassagegerät

Sehen wir uns diese beiden Geräte mal eines nach dem anderen etwas genauer an:

Das Beurer MG 70 Infrarot-Massagegerät

Das Beurer MG 70 ist ein Klopfmassagegerät*. Dabei wird im Inneren des Gerätes ein sich schnell Infrarot Massagegerät von Beurerwiederholender Klopfimpuls erzeugt. Das Massagegerät wird auf die zu massierende Stelle gehalten und eingeschaltet. Es kann auch über die zu massierenden Partien geschoben werden. Das Beurer MG 70 Infrarot-Massagegerät hat einen stabil einrastbaren Griff, mit dessen Hilfe der Massagekopf auch an unzugängliche Stellen wie Rücken oder Beinpartien geführt werden kann.

Das Beurer MG 70 Klopfmassagegerät hier günstig bestellen.*

Die Massagestärke kann über den Druck variiert werden. Zunächst sollte aber ohne Druck massiert werden und die Massagestärke über die stufenlose Vibrationsstärkeneinstellung am Gerät selber reguliert werden. Das Gerät wird mit 2 Massageaufsätzen (einem glatten und einem mit Noppen) geliefert, die auf den Massagekopf gesteckt werden können. Zusätzlich besitzt der Massagekopf eine kleine zuschaltbare Infrarotlampe.

Die Kombination von Klopfmassage und Infrarot führt zu einer tiefenwirksamen Massage, die Sie sich entweder selber verabreichen können oder jemandem anderen. Das Gerät eignet sich sowohl zur Fremdmassage als auch zur Eigenmassage.

Das Beurer Infrarot Massagegerät hat eine sehr gute durchschnittliche Kundenbewertung. Die meisten Kunden finden die Massagen sehr wohltuend.

Das Medisana ITM Intensivmassagegerät

Das  Medisana ITM Intensivmassagegerät* ist ein Klopfmassagegerät, wie das Beurer Infrarot Massagegerät Infrarot Massagegerät Medisananur etwas größer. Auch Handhabung und Features sind ganz ähnlich. Allerdings ist der Griff beim Medisana fest installiert. Es hat einen Massagedoppelkopf und kommt mit einem Akupressur- und einem Punktmassageaufsatz.

Das Medisana ITM Intensivmassagegerät hier günstig bestellen.*

Die Massageintensität kann wie beim Beurer Massagegerät stufenlos eingestellt werden und es besitzt Infrarot als zuschaltbare Option. Die Firma betont besonders, dass der Griff rutschfest ist und das ihr Stromkabel besonders lang ist.

Das Medisana Gerät ist etwas größer als das Beurer. Es wiegt 1,7 kg im Vergleich zu 870g beim Beurer und hat auch von der Leistung her mit 35 Watt etwas Vorsprung auf das Beurer Infrarot Massagegerät, welches nur 22 Watt hat.

Von der Kundenzufriedenheit her – ja man müsste bei diesen Werten ja schon eher von “Kundenbegeisterung” sprechen – liegen beide Geräte etwa gleichauf mit hervorragenden Durchschnittswerten.

Beim Medisana ITM Intensivmassagegerät loben die Kunden vor allem die sehr gute Massagewirkung, den leisen Betrieb und die Infrarotlicht-Funktion.

Was ist eine Klopfmassage?

Diese Massagetechnik unterscheidet sich grundlegend von allen anderen. Bei einer Klopfmassage wird das Gewebe durch leichte oder stärkere Schläge auf die Oberfläche erschüttert und bis in die Tiefe hinein aufgelockert.

KlopfmassageEin menschlicher Masseur benutzt dazu die Handfläche, die Handkante oder die Fingerkuppen. Leichte Schläge haben nicht nur eine entspannende sondern auch eine aktivierende Wirkung. Im Endeffekt erreicht man damit eine Detonisierung der Muskeln (das heißt die Grundspannung der Muskeln wird herabgesetzt) und eine Lockerung und Durchblutungsverbesserung des umliegenden Gewebes.

Als Geräte für eine Klopfmassage sind die Bongers* zu nennen: Das sind Bälle an flexiblen Stäben, mit denen die Klopf-Schläge ausgeführt werden. Und natürlich gibt es elektrische Massagegeräte, womit wir wieder bei unseren Infrarot Massagegeräten wären.

Wie benutzen Sie Ihr Infrarot Massagegerät richtig?

“Ich hätte nie gedacht, dass ein Gerät eine sooo gute Massage machen kann”

Eine glückliche Kundin

Bei Klopfmassagen mit einen Infrarot Massagegerät sollten Sie zunächst mal keinen Druck ausüben, sondern den Massagekopf nur einfach leicht über die zu massierende Stelle schieben.

Wenn Sie Schmerzen behandeln möchten, dann beginnen sie mit der kleinsten Vibrationsstärke direkt auf dem schmerzenden Bereich und beziehen Sie mit kreisenden Bewegungen die Umgebung mit ein. Eine andere Art der Führung des Massagekopfes wären strichförmige, parallele Bewegungen.

Im Verlauf der Massage können Sie die Vibrationsstärke langsam steigern. Bei vielen Geräten werden Sie im mittleren Bereich den größten Schwingungsausschlag erreichen und damit vielleicht den besten Effekt.

Die Wärmestrahlung verstärkt den Tiefeneffekt. Probieren Sie am besten selber mal aus, ob und in welchem Stadium der Massage Sie die Wärmestrahlung bei Ihrem Infrarot Massagegerät zuschalten.

Hier finden Sie eine Auswahl der beliebtesten Infrarot Massagegeräte.*

Einige Tipps für die optimale Schmerzbehandlung mit Infrarot Massage

  • Behandeln Sie größere Bereiche mit langsam kreisender Führung
  • Denken Sie daran, dass Schmerzen ihren Ausgangspunkt auch am Ausgang der Nerven für den schmerzenden Bereich an der Wirbelsäule haben können. Behandeln Sie daher immer die Wirbelsäule seitlich mit. Dabei streichen Sie von der Wirbelsäule weg oder wenn sie entlang der Wirbelsäule massieren in kleinen kreisenden Bewegungen.
  • Durch die Massage kann ein Anfangsschmerz auftreten, durch den Sie halt durch müssen. Sollte Ihre generelle Schmerzsituation aber nach einigen Anwendungen nicht besser sondern schlechter werden, dann läuft irgend etwas falsch und Sie sollten einen erfahrenen Masseur oder einen Arzt aufsuchen.
  • Sie können während der Massage stehen, sitzen oder liegen.
  • Übertreiben Sie es nicht sondern gehen Sie es eher langsam und mit Maß an.
  • Wenn Sie Ihr neues Infrarot Massagegerät so richtig ausnutzen möchten, dann wenden Sie es ruhig zwei bis dreimal täglich an aber machen Sie die einzelnen Anwendungen in der Regel nicht länger als 20 bis 30 Minuten. Eine Viertelstunde ist oft schon eine optimale Zeit.