Massagekissen Test 2017 – die besten Shiatsu Massagekissen

Egal, ob Sie unter Rückenschmerzen leiden, oder sich einfach nach einer gemütlichen Massage sehnen – mitMassagekissen Test einem Massagekissen aus unserem Massagekissen Test bzw. Vergleich gönnen Sie Ihrem Körper die Entspannung, die er braucht, um zur Ruhe zu kommen.

Rückenschmerzen, insbesondere sogenannte “unspezifische” Rückenschmerzen, für die keine organische Ursache feststellbar ist, sind eine neue Volkskrankheit. Ab einer Dauer von 12 Wochen spricht man von chronischen Rücken- oder Nackenschmerzen. Ratlose Ärzte vermuten psychische Ursachen. Die Dunkelziffer ist hoch, das heißt längst nicht jeder Patient, der regelmäßig diese Schmerzen hat, geht damit überhaupt zum Arzt.

Als Therapie werden neben Medikamenten auch autogenes Training, Gymnastik, Fango oder auch Massage verordnet.

Hier kommen wir mit unserem Massagekissen Test ins Spiel. Neben der Frage: “Was können Massagekissen?” beschäftigen wir uns mit Fragen wie:

  • helfen Massagekissen bei Rücken- oder Nackenschmerzen
  • wie funktionieren Massagekissen
  • was sind die besten Massagekissen auf dem Markt
  • für wen eignet sich ein Massagekissen
  • was sollten Sie beim Kauf eines Massagekissens beachten und
  • welche Art von Massagekissen sind am besten zur Behandlung geeignet

Zu diesem Zweck haben wir Massagekissen mit sehr guten Bewertungen sorgfältig ausgewählt und nehmen sie in unserem Massagekissen Test unter die Lupe. Wir arbeiten stets daran immer noch weitere Modelle live vor Ort zu testen. Welche Modelle live getestet wurden und welche nicht wird in unserem Massagekissen Test öffentlich kenntlich gemacht.

Massagekissen Test? Manch einer mag sich fragen: “Was ist das überhaupt?” Die Frage, was ein Massagekissen überhaupt ist, sollten wir zuallererst mal beantworten.

Was ist überhaupt ein Massagekissen?

Naipo MassagekissenEinige werden schon mal eine automatische Massage auf einem Massagestuhl bekommen haben. Es gibt Sitzauflagen, Liegen, Rollen, Massageroboter, hölzerne Handgeräte und eben Massagekissen. Wie man schon sieht, sind Kissen schon mal weniger klobig und etwas handlicher als ein Stuhl oder eine Liege.

Der Begriff Massagekissen ist genial, denn er ist größtenteils selbsterklärend: Jeder weiß, was ein Kissen ist und wie man es verwendet. Man legt es sich in den Rücken, wenn man auf dem Sofa sitzt oder in den Nacken beim Liegen, manche legen sich auch Kissen unter die Beine also je nach dem: Kissen dienen der Bequemlichkeit und genau das tun auch Massagekissen, indem sie zusätzlich den Körperbereich, mit dem man sich an sie lehnt, massieren.

Wie funktioniert ein Massagekissen?

Die Massagekissen, die sich auf dem Markt durchgesetzt haben und die wir auch in den Massagekissen Vergleich mit aufgenommen haben, sind sogenannte Shiatsu Massagekissen“. Wir werden später noch genau auf die Wirkungen dieser spezifischen Art von Massage eingehen.Naipo Shiatsu Massagekissen

Bei den Shiatsu Massagekissen in unserem Test bzw.Vergleich drehen sich zwei Kugelpaare gegenläufig umeinander, wodurch ein abwechselnd drückender und auseinander ziehender Massageeffekt entsteht, wie er bei einer Shiatsu Massage von einem Masseur ausgeführt wird.

Die Körperregion bestimmen Sie selber, je nach dem wohin sie das Massagekissen platzieren und die Massagekraft regulieren Sie durch den Druck, mit dem Sie sich gegen das Massagekissen lehnen.

Warum werden Massagekissen immer beliebter?

Welches Geschenk könnte schöner sein und mehr Dankbarkeit hervorrufen, als jemanden von seinen Schmerzen zu befreien, dem bislang nichts anderes helfen konnte?

Die beste Erklärung ist: Weil sie sich bewährt haben und immer mehr chronischen Rücken- und Nackenschmerzpatienten effektive Hilfe gebracht haben.

Wie Sie in unserem Massagekissen Test noch genauer erfahren werden, haben sich Massagekissen inzwischen von den frühesten Modellen von vor ca. 15 Jahren auch sehr weiterentwickelt und die neue Generation von Massagekissen bietet eine ganze Reihe von optimierten und bewährten Funktionen und Einstellungen.

Das Shiatsu Massagekissen im Massagekissen Test

Massagekissen oder Sitzunterlagen führten bislang meist nur unpezifisch drückende und rollende Bewegungen aus, während Shiatsu Massagekissen eine Sonderform darstellen, die knetende, zusammenschiebende und auseinanderziehende Bewegungen kombinieren, wie sie in einer traditionellen japanischen Shiatsu-Massage ausgeführt werden.

Was ist Shiatsu Massage?

Shiatsu ist eine Massagemethode, die vor etwa 100 Jahren aus verschieden Behandlungsweisen der Traditionellen Shiatsu-MassageChinesischen Medizin entwickelt und mit modernen Methoden kombiniert wurde. Dabei wird durch Druck, Rotation und Drehungen der Energiefluss durch das Meridiansystem angeregt.

Ziel dieser Massagemethode ist es, Beschwerden durch die Anregung des Energieflusses und das Lösen von Blockaden nicht nur symptomatisch, sondern möglichst tiefgehend zu lösen. Dadurch soll ein optimales Wirken und Zusammenspiel der Lebensenergie des Körpers (auf japanisch:„Ki“) gefördert werden. Obgleich Shiatsu mit “Fingerdruck” übersetzt wird, kommen bei der Massage doch eher die Ellenbogen mit knetenden und rollenden Bewegungen zum Einsatz.

Was ist ein Shiatsu Massagekissen?

Die handelsüblichen Shiatsu Massagekissen wurden entwickelt um diese rollenden Druck- und Knetbewegungen nachzuahmen. Die Frage wo und wie massiert werden soll, überlässt man der Intuition des Patienten. Es ist ganz einfach: Was wohl tut, was Beschwerden am besten lindert, das wird der Patient im Rahmen seiner Selbstbehandlung durch das Massagekissen auch machen.

Moderne Shiatsu Massagekissen unterstützen den Patienten dabei durch ihre optimierte Bauart mit je zwei gegenläufig rotierenden Massageköpfen und einer Vielzahl von Optionen, wie Zuschaltung von Wärme- und Infrarotstrahlung oder Wechsel der Rotationsrichtung.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Massagekissen können wegen ihrer praktischen Kissenform auf verschiedenste Arten eingesetzt werden. Entsprechend der individuellen Beschwerden der Patienten können sie damit den Rücken oder den Nacken, sowie Schultern, Arme und Beine massieren.

Für eine Rückenmassage kann der Patient sich das Kissen auf dem Sofa ganz einfach an die richtige Stelle zwischen Rücken und Rücklehne legen. Viele Kunden berichten, dass sie das auch regelmäßig ganz gemütlich beim abendlichen Fernsehen, YouTube gucken, Internet-Surfen oder Lesen machen. Einige der neueren Kissen verfügen auch über einen Gurt auf der Rückseite, mit dem sich das Massagekissen an einer Stuhllehne oder sogar an der Nackenstütze im Auto für eine Nackenmassage befestigen lässt, die gerade bei längeren Autofahrten vom Beifahrer als sehr entspannend empfunden wird.

Arme und Beine kann man gut massieren, indem man sich im Liegen das Massagekissen einfach unter die entsprechenden Bereiche an Armen oder Beinen legt.

Mit Licht- und Wärmefunktion

AVANTEK Shiatsu MassagekissenDie meisten Massagekissen haben eine Wärme- und Infrarotlichtfunktion, die die Massagewirkung unterstützen kann. Infrarotlicht wird in der Schmerztherapie standardmäßig verwendet und wirkt tief durchblutungsanregend, entspannend und schmerzlindernd.

Wärme und Infrarotlicht entspannen die Blutgefäße, die Zirkulation wird verbessert, Schadstoffe mit der Lymphe ausgeschwemmt und Gewebe so von Grund auf saniert. Durch den beginnenden Heilungsprozess werden auch sofort die Schmerzen, die ja immer ein Alarmsignal des Körpers sind, ausgeschaltet.

Vor- und Nachteile eines Massagekissens

Vor- und Nachteile sind natürlich immer subjektiv, das heißt sie hängen von Ihrer persönlichen Situation und individuellen Bedürfnissen ab. Allgemein lassen sich Vor- und Nachteile wie folgt zusammenfassen:

Nachteile

  • keine persönliche Massage
  • bisher meist nicht verschreibungsfähig

Dabei muss man allerdings anmerken, dass auch Massagen längst nicht in dem Umfang erstattet werden, wie es eigentlich nötig wäre

Vorteile

  • Massage zuhause, keine Anfahrt nötig
  • Massage jederzeit auch ohne Terminabsprache
  • Massage nach eigenem Gusto: Dauer und Ort frei wählbar
  • kostengünstige Massage
  • handlich und leicht zu handhaben
  • Kombination von Massage mit Infrarotbehandlung bei den meisten Massagekissen möglich
  • Massage im Auto, etwa bei langen Urlaubsfahrten bei vielen Geräten möglich
  • Massage in der Mittagspause möglich
  • Konzentration der Massagewirkung auf den Körperteil, der es am meisten braucht

 

Für wen eignet sich ein Massagekissen?

Massagekissen eignen sich natürlich für Rücken- und Nackenschmerzpatienten, besonders für die, bei denen der Arzt keine organische Ursache feststellen konnte.

Pure Entspannung durch MassagekissenAber Massage hat ja auch nicht nur eine schmerzlindernde, sondern ganz allgemein entspannende, wohltuende, durchblutungsanregende und Gewebe regenerierende Wirkungen. Deswegen eignen sich Massagekissen auch für alle, die durch Beruf, Umstände des Alltags oder des persönlichen Umfelds gestresst sind.

Psychologen kennen schon lange die psychisch stärkende und heilende Wirkung von Berührungen. Wenngleich ein Massagekissen keine echte menschliche Berührung bietet, so ist der persönliche Eindruck vieler Nutzer doch der, dass es einfach wohltuend ist, berührt und massiert zu werden. Für die therapeutische Wirkung ist in diesem Fall eben der subjektive Eindruck maßgeblich, wohingegen die Massage- und Infrarotwirkungen ja auch objektivierbar sind.

 

Worauf sollte man heim Kauf achten

Die Massagekissen in unserem Massagekissen Vergleich reichen von ganz einfachen Modellen, die einfach nur an- und ausgeschaltet werden bis zu Modellen, die eine Vielzahl von Bedienfunktionen ermöglichen.

Wählen Sie Ihren Favoriten auch danach aus, ob Sie oder der Empfänger des Massagekissens solche technischen Geräte mit vielen Optionen liebt oder eher eine möglichst einfache Bedienung favorisieren würde. Gerade ganz alte Menschen, die es “mit der Technik nicht so haben” freuen sich vielleicht besonders über ein Massagekissen, welches optimal mit nur einem An- und Ausschalter funktioniert.

Eine weitere wichtige Funktion ist die Anschlussmöglichkeit des Massagekissens an den Zigarettenanzünder im Auto. Dabei soll ein Wort der Warnung nicht fehlen: Eine Massage des Fahrers während der Fahrt kann sehr ablenkend und damit gefährlich sein. Wir empfehlen Massagen nur auf Rastplätzen, während der Mittagspause oder für den Beifahrer.

Eine weitere Funktion ist die Umkehr der Rotationsrichtung. Manche Modelle machen das im Minutentakt von selber, andere erwarten eine manuelle Umschaltung und manche bieten auch beide Optionen.

Das gleiche gilt für die Wärme- und Infrarotfunktion. Zuschaltbarkeit und Intensität unterscheiden sich. Bitte studieren Sie die Kandidaten unseres Massagekissen Vergleichs genau, damit Sie ein für Sie optimales Massagekissen kaufen können.

Fazit

Massagekissen bedeuten für viele von chronischen Rückenschmerzen geplagte Patienten DIE Erleichterung, wie wir aus den Kundenrezensionen erkennen konnten. Aber auch für einfach nur gestresste Menschen, für die Behandlung von Verspannungen oder auch nur um sich einfach mal öfter die Wohltat einer Massage zu gönnen, sind sie bestens geeignet.

Wir haben in unserem Massagekissen Vergleich eine Reihe von Kundenlieblingen mit unterschiedlichen Funktionen und Betriebsweisen für Sie herausgesucht und genau unter die Lupe genommen.

Hier zu einer Auswahl der beliebtesten Massagekissen*

Suchen Sie sich selber oder als Geschenk für einen lieben Menschen das Massagekissen aus, welches Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen am ehesten entspricht und entdecken Sie selber die Wohltaten einer ganz unkomplizierten und preiswerten Shiatsu Massage bei sich zu Hause.